Archiv 2011

Der Sieg war zum Greifen nah – aber am Ende fehlten 39 Hundertstel zum Westdeutschen Meistertitel. In einem hochklassigen Rennen über 3000m musste sich Leif Gunkel (15) erst auf den letzten Metern geschlagen geben.
In Recklinghausen traten die besten Schüler der Landesverbände Westfalen, Nordrhein und Rheinland an, um die Westdeutschen Meister zu ermitteln. Über die Langdistanz von 3000m trafen hier nun 3 der 5 schnellsten deutschen Langstreckler aufeinander. Mit dabei Leif Gunkel, der als aktuelle Nr. 1 der deutschen Bestenliste ins Ruhrgebiet gereist war. In einem taktischen Meisterschaftsrennen hatten sich die drei Favoriten nach etwa der Hälfte der Renndistanz abgesetzt. 300m vor dem Ziel trat Leif zu einem langen Endspurt an. Eingangs der Zielgerade hatte er etwa 10m zwischen sich und seine Kontrahenten gebracht. Aber Moritz Beinlich von der LG Rhein-Wied (schnellster deutscher Schüler des Jahres 2010) konnte nochmals nachsetzen und fing Leif kurz vor der Ziellinie noch ab.