Archiv 2010

Eigentlich waren die Aussichten im Vorfeld der westf. Jugendmeisterschaften in Gladbeck recht gut für unseren Nachwuchs, doch leider verliefen die Wettbewerbe nicht ganz nach Wunsch.

Dana Sperke startete zunächst auf ihrer Lieblingsstrecke, den 800m. Mit der schnellsten Zeit des Jahres im Gepäck galt sie hier sogar als Favoritin. Leider entwickelte sich das Rennen zu ihren Ungunsten, da sie bei teils starkem Gegenwind alleine das Tempo machen musste. Bei diesem „Bummelrennen“ kam es dann zum Endspurt, bei dem ihr lediglich der dritte Platz blieb. Über 400m am Folgetag konnte sie ihr angestrebtes Ziel, unter 60 sec. zu bleiben, leider auch nicht realisieren und musste sich mit eher mageren 61,70 sec begnügen. Mehr Grund zur Freude hatte dagegen Lena Hasenau. Die B-Jugendliche hatte ihren ersten Start bei westfälischen Titelkämpfen und konnte über 400m in 64,36 sec eine neue persönliche Bestzeit erzielen.