Archiv 2009

Nach drei vergeblichen Anläufen hat sich Dana Sperke am 10.07. in Neuwied nun endlich das Ticket für die Deutschen Jugendleichtathletikmeisterschaften in Rhede Anfang August erlaufen. Nachdem für die geforderte Norm (2:18,20 min) im Juni noch die Winzigkeit von 4 Hundertstel fehlten konnte sie nun beim Sportfest der LG Rhein-Wied mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:17,75 min aufwarten und sich so den Traum von den Deutschen Meisterschaften erfüllen. In einem couragierten Lauf konnte sich Dana gegen starke Konkurrenz aus Leverkusen und Köln durchsetzen und wusste damit zu überzeugen. Freudestrahlend und glücklich kommentierte sie ihren eigenen Lauf: „Endlich ist die Norm geschafft und der Druck weg. Ich wusste, dass ich das drauf habe, jetzt kann ich befreit auflaufen.“ Bereits bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm war sie in der 3x800m-Staffel mit der heimischen Startgemeinschaft Olpe-Fretter-Wenden am Start und kennt daher den Ablauf und den Flair einer solchen Meisterschaft. Dana zählt mit ihrer Zeit zu den besten westfälischen Mittelstrecklerinnen und möchte nun in Rhede unter Beweis stellen, dass sie ihre Bestleistung noch steigern kann. Quasi als kleine Belohung hat sie im Anschluss noch die Möglichkeit als westfälische Kaderathletin die Weltmeisterschaften in Berlin über die komplette Woche aus nächster Nähe mitzuverfolgen.