Archiv 2008

Beim letzten Hallensportfest dieser Wintersaison zeigte der Fretteraner Leichtathletiknachwuchs in Dortmund hervorragende Leistungen. Glänzend aufgelegt präsentierte sich Luisa Franke vom SC Fretter in der Klasse W13. Im Hochsprung stellte sie mit 1,50m die Bestmarke des Kreises Olpe ein. Mit persönlicher Bestweite von 4,82 m konnte sie zudem noch die Weitsprungkonkurrenz für sich entscheiden.
In der weiblichen Jugend B machte Leona Hömberg mit zwei neuen Bestzeiten auf sich aufmerksam. Sie siegte über 200 m in tollen 27,28 sec und wurde über 60m in 8,36 sec Zweite. In der gleichen Klasse lief Dana Sperke über 800m ein einsames Rennen und gewann in guten 2:23,95 min.
Genauso souverän fuhr Leif Gunkel über die 1000m der Klasse M12 in 3:11,33 min einen Sieg ein. Seine Schwester Sophie gewann die 800 m der Klasse W10 in sehr guten 2:46,32 min und belegte im Weitsprung Platz zwei. Ebenfalls gewinnen konnte Alina Franke. Genau wie ihre Schwester Luisa konnte sie sich im Weitsprung mit 3,21m in der Klasse W8 über den Sieg freuen. 
Weitere Podestplätze konnten für den SC Fretter Sophie Tolle (W9) und Lena Hasenau (W14) über 800m erringen.